Musik zum hören, sehen & erleben

Das Repertoire

In erster Linie ist es nicht das Repertoire als Soches, welches „die Sache rund macht“ Es ist die gesamte Performance, so wie die Tatsache, daß all diese mitreißende Musik von einer „echten“ One Man Band – von einer einzigen Person gespielt wird! Keine Playbacks. Alles Handarbeit. Diese Musik zu hören, und zu sehen wie sie entsteht, präsentiert mit Witz und Humor, ist ein wahres Erlebnis. Vor diesem Hintergrund muß man auch nicht jeden Song kennen, um sich daran zu freuen. Obwohl es tatsächlich so ist, daß Leute, die ihren 50. 60. oder 70. – bis hin zum 80. Geburtstag, schon allein wegen des Wiedererkennungs- Wertes, mit dem Sound der Siebziger Jahre etwas besser zurecht kommen. Die Autentizität ist auch daher gegeben, weil der Entertainer selbst einem „fortgeschritteneren Semester“ entstammt. Wikipedia

Auch jüngere Generationen, lassen sich meist von den groovigen Sounds und der Art der Showgestaltung mitreißen. Auch wenn die Musik aus einer Zeit stammt, in der die meisten vom ihnen noch nicht geboren waren. Weil der Künstler für Geburtstagsfeiern & Events diese Songs mit Überzeugung und Leidenshaft spielt, werden sie als sehr autenthisch wargenommen. Warum gibt es keine Hörproben? Weil dieses Unterhaltungsprogramm ein „Live & Mitmach- Erlebnis“ ist. Die ehrlichste Art der Präsentation ist daher ein unverfälschtes Handy- Video! Und wie kommt jemand dazu, einen derartig abenteuerlichen Beruf auszuüben? Über mich

Was sind die Stilrichtungen?

  • Country
  • Blues
  • Rock ’n‘ Roll
  • Dixie
  • Folk
  • Swing
  • Country – Rock

Was ist für diesen Künstler absolut out?

  • Musik auf Bierzeltniveau
  • Heino
  • Helene Fischer
  • Deutsche Schlager

Absolut in?
Musik die ihm selbst gefällt, die er somit glaubhaft vermitteln kann.

Beispiele aus dem Repertoire hunderter Songs

When I’m 64
Happy birthday
Tulsa time
Midnight special
Massetussets
Let it be
Honey pie
Let’s work together
Will the circle be unbroken
Sweet home Chicago
Jailhouse rock
Rock around the clock
Green green grass of home
Glory glory hallelujah

Looking out my backdoor
Have you ever seen the rain?
Lodi
Let’s twist again
Banks of the Ohio
Country roads
All shook up
The night they drove ol Dixie down
Rocking all over the world
Johnny B. Goode
Honky Tonk women
Dust my broom
That’s why I sing the blues
Home is, where the heart is

Eigene Songs

Natürlich hat CHRIS Lejeune eigene Songs im Repertoire. Hier zwei seiner Lieder, die es hier jedoch lediglich in der Studio Version zu hören gibt. Produziert von Wolle Kriwanek

„Home is where the heart is“ (By CHRIS Lejeune)

„That’s why I sing the Blues“ (By CHRIS Lejeune)